Warum wir handeln müssen

Die großen Herausforderungen unserer Zeit — Menschenrechte, faire Bezahlung, Umwelt- und Klimaschutz, Hunger und Wasserknappheit — brauchen eine starke Lobby. Als hanseatisches Familienunternehmen gehört es sich für uns, Verantwortung zu übernehmen und Teil einer Bewegung zu sein, die diese Probleme nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten angeht. Und das tun wir!

Unser Ziel: Wir möchten verantwortungsvoll und fair wirtschaften und unseren Kundinnen und Kunden einen nachhaltigen Alltag ermöglichen.

Wir nehmen die Herausforderung an!

Newsfeed

  • Menschenrechte

    Tchibo unterstützt rechtlich bindendes Abkommen

    10.06.2021

    Der Accord läuft aus, doch für uns steht fest, dass die Arbeit weitergeht. An den bestehenden Partnerschaften wollen wir weiterarbeiten, denn sie haben den Accord erfolgreich gemacht. Ein rechtlich bindendes Abkommen, wird zudem weiterhin von uns unterstützt. Mehr zu unserer Haltung hier.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Gestaltung nachhaltiger Lieferketten

    10.06.2021

    Julia Thimm, Leiterin der Menschenrechtsabteilung von Tchibo, zu Gast im Podcast MASTERS OF CHANGE. Ein Gespräch über nachhaltige Lieferketten und den Dialog als Weg, um soziale Missstände aufzudecken und ihnen zu begegnen.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    „Hamburg rockt’s zusammen“ am 17.06.!

    10.06.2021

    „Hamburg packt’s zusammen!“ startete vor einem Jahr. Seitdem wurden 42.000 Taschen mit Sachspenden an Betroffene der Corona Pandemie verteilt. Nun veranstaltet das Netzwerk ein Konzert mit Spendenaktion unter dem Motto „Hamburg rockt’s zusammen“. Hier geht es zur Aufzeichnung!

    Mehr erfahren
  • Kaffee

    Happy Birthday, International Coffee Partners!

    09.06.2021

    International Coffee Partners feiert 20-jähriges Jubiläum. Ihr Ziel, die Menschen im Kaffeeanbau in den Mittelpunkt zu stellen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern, ist aktueller denn je. Deswegen lädt die ICP zu einer Podiumsdiskussion am Dienstag, den 15. Juni, um 10 Uhr ein.

    Mehr erfahren
  • Non Food

    Recycling, Upcycling & Pflanzenfarbe

    09.06.2021

    Tchibo Trendexpertin Philine Staemmler und Nachhaltigkeitsmanagerin Cristina Graack sprechen über Spitzenwäsche mit recyceltem Material, Shirts aus kompostierbarem Baumwollreste-Garn, natürliche Färbung mit Pflanzenresten und viele weitere Themen rund um Nachhaltigkeit und Innovation.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Tchibo Menschenrechtsbericht 2020 (Non Food)

    19.05.2021

    Wir machen uns stark für die Einhaltung von Menschenrechten. Denn diese sind für uns nicht verhandelbar. Im Menschenrechtsbericht 2020 (Non Food) geben wir Auskunft über unsere genauen Ziele, Aktivitäten und Herausforderungen.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    Tchibo Nachhaltigkeitsbericht 2020 ist online!

    19.05.2021

    Entlang der GRI-Standards berichten wir über aktuelle Ziele, über unsere Aktivitäten, Maßnahmen und Kooperationen, reflektieren Erreichtes und beleuchten bestehende Herausforderungen, denen wir im Bereich Nachhaltigkeit begegnen.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    Ranga & Nanda sprechen über Monsoon-Kaffee und globale Fairness

    18.05.2021

    Nanda Bergstein - Direktorin der Unternehmensverantwortung bei Tchibo - und der bekannte Wissenschaftsjournalist – Ranga Yogeshwar – sprechen über den Sinn der Wirtschaft, kulturelle Transformationsprozesse und die Notwendigkeit globaler Fairness.

    Mehr erfahren
  • Umweltschutz

    Mit Water Stewardship etwas verändern

    17.05.2021

    Wasserverschmutzung, -knappheit und Überflutungen sind allgegenwärtig an unseren Produktionsstandorten. Als Partner des WWF-Programms Water Stewardship übernehmen wir unsere Verantwortung und engagieren uns für die Verringerung dieser Risiken. Foto: iStock.com/Liyao-Xie

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Für mehr Diversität in der Modebranche!

    06.05.2021

    Um das zu erreichen hat Fashion Changers ein kostenloses E-Book zum Thema Vielfalt in Mode- und Medienunternehmen veröffentlicht. Das Buch gibt Handlungsempfehlungen und am wichtigsten: es versammelt wichtige Stimmen der Modebranche zur Repräsentation von Gender, Körper und BIPoC.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Webinar: Audits, Trainings und Code of Conduct

    03.05.2021

    In einem Webinar von WeShyft am 05. Mai, um 12:30 Uhr, spricht Julia Thimm, Leiterin der Menschenrechtsabteilung von Tchibo, über wichtige Maßnahmen für eine nachhaltige Lieferkette.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    TEArisch lecker! Jetzt die neuen Tchibo Tees genießen!

    03.05.2021

    TEA by Tchibo sorgt mit coolen Designs in knalligen Farben für richtig gute Laune und überrascht mit einem besonderen Geschmackserlebnis. Neben der gewohnten Qualität von Tchibo, kommt auch die Umwelt nicht zu kurz, denn die Teebeutel sind bestmöglich nachhaltig verpackt und 4 von 5 Sorten bio-zertifiziert.

    Mehr erfahren
  • Kaffee

    Online-Diskussion: Kaffee und Nachhaltigkeit

    20.04.2021

    Am 21. April um 19:30 Uhr spricht Nanda Bergstein, Direktorin für Unternehmensverantwortung bei Tchibo, über Nachhaltigkeit im Kaffeegeschäft. Die Online-Diskussion wird von GRÜNE Hamburg-Nord veranstaltet.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Online-Diskussion: 8 Jahre Rana Plaza – hat sich wirklich etwas verändert?

    20.04.2021

    Am 23. April, um 11 Uhr, spricht Julia Thimm, Leiterin der Menschenrechtsabteilung von Tchibo, gemeinsam mit anderen Unternehmen über Erreichtes und noch weltweit Notwendiges für sichere Fabriken. Die Diskussion findet live auf Facebook statt und wird von IndustriALL veranstaltet. #GarmentWorkersNeedUnions #IMadeYourClothes #RPNeverAgain

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Menschenrechte in Lieferketten sicherstellen, geht das?

    20.04.2021

    Am 20. April, um 10 Uhr, spricht Julia Thimm, Leiterin der Menschenrechtsabteilung von Tchibo, über unser Menschenrechtsprogramm. Der Vortrag findet im Rahmen einer Veranstaltung des Österreichischen Nationalen Kontaktpunkts für die OECD-Leitsätze statt.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    Tchibo Podcast: Tesla vs. Swapfiets – alles über die neue E-Auto-Rad-Abo-Mobilität

    07.04.2021

    Wir sprechen über nachhaltige Mobilität mit Andre Illmer, Swapfiets Deutschlandchef, Alexander Kaiser, Co-CEO von "Like to drive" – und dem Mann bei Tchibo, der die nachhaltigen Kooperationen stets einfädelt: Rob Pauly

    Mehr erfahren
  • Non Food

    Tchibo Podcast: Greenstyle – the revolution of fashion is now!

    16.03.2021

    Der Onlinehandel boomt. Konsum gegen Lockdown-Frust. Aber geht das auch nachhaltig? Wir sprechen mit Mirjam Smend - Bloggerin, Speakerin und Gründerin der Greenstyle Messe in München, und mit Tchibo Nachhaltigkeits-Managerin und Fashion Expertin Sabrina Müller.

    Mehr erfahren
  • Kaffee

    Kaffeeverpackungen – geht’s auch ein bisschen nachhaltiger?

    15.03.2021

    Wie können wir Kaffeeverpackungen nachhaltiger gestalten? Und dennoch die schützenden Funktionen aufrechterhalten? Einblicke in das Tchibo Nachhaltigkeitslabor und ein Gespräch zu Chancen und aktuellen Hindernissen.

    Mehr erfahren
  • Kaffee

    Doppelt fair = Doppelt lecker

    08.03.2021

    Ab dem 08. März und so lange der Vorrat reicht, bekommst du zum Tchibo BARISTA eine geschmacklich passende Tafel Ritter Sport Kakao-Klasse gratis dazu.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Tchibo Position zum Militärputsch in Myanmar

    02.03.2021

    Verantwortungsvolles Wirtschaften erfordert ein Umfeld, in dem die Menschenrechte respektiert werden. Daher drängen wir auf die vollständige und sofortige Wiederherstellung der demokratischen Rechte und Institutionen in Myanmar.

    Mehr erfahren

Nicht 100% perfekt, aber mutig nach vorne

Was wir bisher erreicht haben

  • 42.200 Farmer*innen

    haben wir seit 2009 durch das Farmer*innenprogramm Tchibo Joint Forces!® in 9 Ländern mittels 20 Projekten bei der Umstellung auf einen nachhaltigeren Anbau und der Verbesserung der Lebensbedingungen unterstützt.

  • 96 % unserer Textilien mit Baumwolle

    stammen aus nachhaltigeren Quellen (OCS, GOTS oder Cotton made in Africa).

  • 100 % Ökostrom seit 12 Jahren

    an allen unseren Tchibo Standorten (Zentrale, Lager, Filialen und Röstereien).

  • Jede Sekunde

    schenken wir einen nachhaltigen Kaffee in unseren Filialen aus.
    (Aussage bezieht sich auf das Jahr 2019. Pandemiebedingt waren 2020 die Tchibo Filialen überwiegend geschlossen.)

  • 63 Millionen

    alte PET-Flaschen haben wir für unsere Textilien aus recycelten Materialien 2020 verarbeitet.

    Quelle: Textile Exchange (eigene Berechnung basierend auf Shen L., et al. (2010) Resour Conserv Recy, 55 (1), 34-52)

  • 97 %

    unserer Non Food-Artikelverpackungen sind recyclingfähig.

  • 4.200 Arbeiter*innen und Manager*innen

    haben 2020 am WE Programm teilgenommen.

Reicht das?

Natürlich sind wir uns der kritischen Rolle bewusst, die unser Unternehmen lange gespielt hat. Wir wissen, dass Tchibo in einigen Bereichen immer noch Teil des Problems ist. Umso wichtiger ist es für uns, dass wir unsere gestalterische, unternehmerische Kraft dafür einsetzen, jeden Tag noch mehr Teil der Lösung zu werden.

Es gibt für uns keine Alternative zu fairen Arbeitsbedingungen, Transparenz und Umweltschutz.

Der Weg dahin ist noch lang und es gilt permanent, Lösungen für wichtige Themen wie zum Beispiel Ressourcenschonung, Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz zu finden. Wir sind dabei diese Lücken zügig und mit innovativen Lösungen zu schließen.

Hier mehr erfahren

Tchibo Nachhaltigkeitsbericht

Tchibo Nachhaltigkeitsbericht

In diesem Bericht beschreiben wir unsere strategischen Ansätze zu unserem Nachhaltigkeitsengagement und zeigen anhand von Kennzahlen und konkreten Projekten die Ergebnisse unserer Aktivitäten.

Tchibo Menschenrechtsbericht (Non Food)

Tchibo Menschenrechtsbericht (Non Food)

Im Tchibo Menschenrechtsbericht (Non Food) stellen wir unsere Aktivitäten, Initiativen und Maßnahmen zusammen, durch welche wir die Einhaltung der Menschenrechte in unseren globalen Lieferketten sicherstellen wollen. Konkrete Fortschritte und Ergebnisse werden durch Kennzahlen und spezifische Projekte in den Beschaffungsländern aufgezeigt.

Nicht die gesuchte Antwort gefunden?