Warum wir handeln müssen

Die großen Herausforderungen unserer Zeit — Menschenrechte, faire Bezahlung, Umwelt- und Klimaschutz, Hunger und Wasserknappheit — brauchen eine starke Lobby. Als hanseatisches Familienunternehmen gehört es sich für uns, Verantwortung zu übernehmen und Teil einer Bewegung zu sein, die diese Probleme nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten angeht. Und das tun wir!

Unser Ziel: Wir möchten verantwortungsvoll und fair wirtschaften und unseren Kundinnen und Kunden einen nachhaltigen Alltag ermöglichen.

Wir nehmen die Herausforderung an!

Newsfeed

  • Menschenrechte

    Podiumsdiskussion: „Change Fashion – Change Politics“

    13.04.2022

    Axel Schröder (Team Human Rights) diskutiert am 21. April um 16 Uhr anlässlich der Fashion Revolution Week Bedingungen einer fairen Textilindustrie. Verfolge die Podiumsdiskussion, um zu erfahren, wie weit die Sorgfaltspflicht von Unternehmen heute schon reicht und wo der Gesetzgeber nachbessern muss.

    Mehr erfahren
  • Non Food

    Podcast: It’s all about (organic) cotton, baby.

    07.04.2022

    In der neuen Podcast-Folge dreht sich alles um Bio-Baumwolle. Wir sprechen mit Nachhaltigkeitsmanagerin Dr. Katharina Heye und Rapha Breyer von Fairtrade über Käferentfernung per Hand und das Gemeinschaftsprojekt Chetna, das Farmer*innen bei der Umstellung von konventioneller auf Bio-Baumwolle unterstützt.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    WE-Programm im Praxislotsen Wirtschaft & Menschenrechte des UN Global Compacts

    30.03.2022

    Unser Menschenrechtsprogramm WE dient ab sofort als Beispiel für gute Praxis im Bereich Vereinigungsfreiheit des Praxislotsen Wirtschaft & Menschenrechte. Das neue Onlineportal bietet Informationen zur Umsetzung von Sorgfaltspflichten in Lieferketten und damit auch dem Lieferkettengesetz.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    Podcast: Wie wird Mode endlich fair und umweltfreundlich?

    10.03.2022

    Mode soll glücklich machen. Doch die Realität entlang der Lieferkette sieht anders aus. Sie zeugt von Zerstörung, Vergiftung und menschlichem Leid. Im Planetary Business Podcast erklärt Nanda Bergstein, Direktorin für Unternehmensverantwortung, wie wir das System neu erfinden können. Jetzt reinhören!

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    ILO-Übereinkommen 190 zur Beendigung von Gewalt & Belästigung in der Arbeitswelt

    08.03.2022

    Etwa 500 Millionen Frauen im erwerbstätigen Alter leben in Ländern ohne gesetzlichen Schutz vor Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz. Am heutigen Weltfrauentag fordern wir die Bundesregierung zusammen mit 31 weiteren Mitgliedern des Textilbündnissen auf, das ILO-Übereinkommen 190 zu ratifizieren.

    Mehr erfahren
  • Non Food

    Recycelte Baumwolle – Chancen und Herausforderungen

    10.02.2022

    Recycelte Baumwollte spart im Vergleich zu Frischfaser Ressourcen und schont die Umwelt. Anlässlich der ersten Kollektion mit mehreren Produkten aus recycelter Baumwolle erklärt unserer Faser-Expertin Cristina Graack wie das Recycling funktioniert, wo Grenzen liegen und wo wir noch hinwollen.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    Wie gelingt fairer Handel?

    04.02.2022

    Nanda Bergstein, Direktorin für unternehmerische Verantwortung, war zu Gast in der Interview-Reihe „Sarah will’s wissen – Fairness im Unternehmen auf der Spur“. Lest hier, was sich bei unserem Engagement im fairen Handel seit 2005 getan hat und warum Unternehmen neue Geschäftsmodelle brauchen.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Podiumsdiskussion zum Grüner Knopf zum Nachhören

    31.01.2022

    Axel Schröder (Team Human Rights) hat auf der Neonyt in Frankfurt im Rahmen einer Podiumsdiskussion über das staatliche Siegel Grüner Knopf, unternehmerische Sorgfaltspflichten und Lieferketten der Zukunft gesprochen. Hier geht es zur Aufzeichnung!

    © Neonyt / Dita Vollmond

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Jetzt reinschauen: Podium zu nachhaltiger Bekleidung

    27.01.2022

    Wie werden sozialökologische Kriterien, wie sie das Lieferkettengesetz fordert, bei der Produktion von Kleidung umgesetzt? Diese und weitere Fragen hat Axel Schröder (Team Human Rights) beim Podium zu nachhaltiger Bekleidung auf der Fair Fashion Week diskutiert.

    © cottonbro von Pexels

    Mehr erfahren
  • Non Food

    Blick hinter die Kulissen: Unser Bio-Baumwoll-Projekt in Indien

    24.01.2022

    In einem Pilotprojekt unterstützen wir Farmer*innen in Indien beim nachhaltigen Baumwollanbau. Doch wie funktioniert die Umstellung zu Bio-Baumwolle? Lest hier über die Zubereitung von Bio-Dünger und die Aussaat der Fairtrade Bio-Baumwolle.

    © Fairtrade / Ranita Roy / Fairpicture

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Grüner Knopf – Zwischenfazit und Ausblick  

    18.01.2022

    Am 19. Januar diskutiert Axel Schröder (Team Human Rights) im Rahmen der Neonyt in Frankfurt ab 12 Uhr innerhalb einer Podiumsdiskussion über unternehmerische Sorgfaltspflichten und Lieferketten der Zukunft. Seid im Livestream dabei (Anmeldung erforderlich)!

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    Platz 1: Wir freuen uns über die F.A.Z.-Auszeichnung „Exzellente Nachhaltigkeit 2021“

    01.12.2021

    Die F.A.Z. Studie „Exzellente Nachhaltigkeit 2021“ hat über 21.000 Unternehmen hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsreputation bewertet. Die Unternehmen werden dabei in den Bereichen ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit umfassend analysiert. Wir gehören zu den Preisträgern!

    Mehr erfahren
  • Umweltschutz

    Ökostrom von Menschen für Menschen

    29.10.2021

    Ein klimapositives Leben und "Strom mit Gesicht"? Das möchten wir unterstützen! Deshalb bieten wir zusammen mit unserem Partner enyway unseren Kunden die Möglichkeit, Ökostrom direkt über private Stromproduzent*innen zu beziehen, wenn Sie möchten sogar aus ihrer Region.

    Mehr erfahren
  • Umweltschutz

    Ab 2040 nur noch emissionsfreie Schiffe für den Transport unserer Produkte

    21.10.2021

    Durch unseren Beitritt der Cargo Owners for Zero Emission Vessels (coZEV) Plattform werden unsere Produkte noch ein bisschen nachhaltiger. Denn wir haben uns damit verpflichtet, ab 2040 ausschließlich emissionsfreie Schiffe für den Transport unserer Produkte einzusetzen.

    #ZeroBy2040

  • Kaffee

    Neuer Premiumkaffee aus Kenia

    11.10.2021

    Mit der Rarität No.5 reisen wir nach Kenia, um genau zu sein nach Kirinyaga County. Der Kaffee für unsere limitierte Edition ist zertifiziert nachhaltig angebaut und stammt ausschließlich von Farmen, die das Rainforest Alliance Certified™-Siegel tragen.

  • Menschenrechte

    Menschenrechte - ein globales Thema

    01.10.2021

    Ein guter Start für einen respektvolleren Umgang miteinander! So lässt sich die Green Actors Lounge zusammenfassen, auf der sich letzte Woche Filmbranche, Aktivist*innen und Vertreter*innen von Tchibo über Diskriminierung, Globalisierung und Nachhaltigkeit ausgetauscht haben.

    Mehr erfahren
  • Menschenrechte

    Tchibo X Green Actors Lounge

    23.09.2021

    Wir bringen Nachhaltigkeit und Schauspielbranche zusammen! Seid am 22. September, bei Instagram live dabei, wenn wir mit vielen grünen Promis wie Andrea Gerhard, Barbara Meier und Iris Berben über nachhaltiger Lifestyle, grüne Filmproduktion sowie faires Miteinander diskutieren.

    Mehr erfahren
  • Unternehmen

    Das Lieferkettengesetz in der Praxis

    23.09.2021

    Wie kann das Lieferkettengesetz mit echter Wirkung für Mensch und Umwelt umgesetzt werden? Für viele Unternehmen ist diese Herausforderung ungelöste . Auf dem SAP Executive Procurement Roundtable spricht Nanda Bergstein, Direktorin für unternehmerische Verantwortung, über Lösungsansätze.

  • Unternehmen

    Nachhaltiges Wirtschaften – wie geht das?

    22.09.2021

    Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre startet der PLAN W-Kongress in die dritte Runde: Wir freuen uns, dass Nanda Bergstein, unsere Direktorin für unternehmerische Verantwortung mit inspirierenden Gästen über die Vereinbarkeit von Wachstum und Nachhaltigkeit und viele weitere Themen spricht.

  • Unternehmen

    Podcast: Was willst du „neu erzählen“, Johannes Strate?

    22.09.2021

    In der neuen Podcast-Folge sprechen wir mit Revolverheld-Sänger Johannes Strate über das Aufwachsen in einem Bremer Ökohaushalt und seinem Kampf als WWF Botschafter gegen die Plastikflut.

    Mehr erfahren

Nicht 100% perfekt, aber mutig nach vorne

Was wir bisher erreicht haben

  • 42.200 Farmer*innen

    haben wir seit 2009 durch das Farmer*innenprogramm Tchibo Joint Forces!® in 9 Ländern mittels 20 Projekten bei der Umstellung auf einen nachhaltigeren Anbau und der Verbesserung der Lebensbedingungen unterstützt.

  • 96 % unserer Textilien mit Baumwolle

    stammen aus nachhaltigeren Quellen (OCS, GOTS oder Cotton made in Africa).

  • 100 % Ökostrom seit 12 Jahren

    an allen unseren Tchibo Standorten (Zentrale, Lager, Filialen und Röstereien).

  • Jede Sekunde

    schenken wir einen nachhaltigen Kaffee in unseren Filialen aus.
    (Aussage bezieht sich auf das Jahr 2019. Pandemiebedingt waren 2020 die Tchibo Filialen überwiegend geschlossen.)

  • 63 Millionen

    alte PET-Flaschen haben wir für unsere Textilien aus recycelten Materialien 2020 verarbeitet.

    Quelle: Textile Exchange (eigene Berechnung basierend auf Shen L., et al. (2010) Resour Conserv Recy, 55 (1), 34-52)

  • 97 %

    unserer Non Food-Artikelverpackungen sind recyclingfähig.

  • 4.200 Arbeiter*innen und Manager*innen

    haben 2020 am WE Programm teilgenommen.

Reicht das?

Natürlich sind wir uns der kritischen Rolle bewusst, die unser Unternehmen lange gespielt hat. Wir wissen, dass Tchibo in einigen Bereichen immer noch Teil des Problems ist. Umso wichtiger ist es für uns, dass wir unsere gestalterische, unternehmerische Kraft dafür einsetzen, jeden Tag noch mehr Teil der Lösung zu werden.

Es gibt für uns keine Alternative zu fairen Arbeitsbedingungen, Transparenz und Umweltschutz.

Der Weg dahin ist noch lang und es gilt permanent, Lösungen für wichtige Themen wie zum Beispiel Ressourcenschonung, Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz zu finden. Wir sind dabei diese Lücken zügig und mit innovativen Lösungen zu schließen.

Hier mehr erfahren

Tchibo Nachhaltigkeitsbericht

Tchibo Nachhaltigkeitsbericht

In diesem Bericht beschreiben wir unsere strategischen Ansätze zu unserem Nachhaltigkeitsengagement und zeigen anhand von Kennzahlen und konkreten Projekten die Ergebnisse unserer Aktivitäten.

Tchibo Menschenrechtsbericht (Non Food)

Tchibo Menschenrechtsbericht (Non Food)

Im Tchibo Menschenrechtsbericht (Non Food) stellen wir unsere Aktivitäten, Initiativen und Maßnahmen zusammen, durch welche wir die Einhaltung der Menschenrechte in unseren globalen Lieferketten sicherstellen wollen. Konkrete Fortschritte und Ergebnisse werden durch Kennzahlen und spezifische Projekte in den Beschaffungsländern aufgezeigt.

Nicht die gesuchte Antwort gefunden?